Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/leni-immer-in-bewegung

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Meine 3-Jahres-Vorsätze

Hallo und schönen guten Abend.

 
Jo, von wegen ich werde "regelmäßiger" bloggen, das habe ich ja echt super hinbekommen.  Nein, Spaß, ich hatte keine Zeit, keine Lust und keine Ideen, was ich denn so bloggen könnte. Es war in meinem Leben nichts spannendes los und auch jetzt sitze ich an diesem Samstagabend alleine am Esstisch und gucke kein DSDS, sondern höre Musik.

Jetzt zum Hauptthema - Jahresvorsätze besser gesagt 3 Jahresvorsätze. Es sind einfach Vorsätze, die ich bis in drei Jahren - also so 2017 - 2018 geschafft haben möchte beziehungsweise bisdahin angefangen haben möchte.  Drei Jahre klingen wie eine unglaublich lange Zeit, doch wenn man bedenkt, wie schnell 2012 wieder her ist, dann denke ich, dass auch jetzt diese drei Jahre schnell vergehen werden.

 

Alle Bilder via weheartit.com

An erster Stelle stehen  VIELE KONZERTE. Da ich nur auf drei Konzerten letztes Jahr war, möchte ich die nächsten Jahre unbedingt auf mehr Konzerte und Festivals. Es gibt einfach so viele Sänger und Bands die ich (nochmal) live sehen möchte. Konzerte machen mich glücklich und für einen Abend ist man frei von seinen Problemen und Sorgen, die einen bedrücken. Man kommt aus sich hinaus, man tanzt, man klatscht, man schreit zusammen mit fremden Leuten, die die selbe Musik wie du selbst feiern und deswegen liebe ich Konzerte.

 

Dann möchte ich unbedingt mal auf ein Holi-Color-Festival mit gaaaanz vielen Leuten und cooler Musik.

 

Ein weiterer Punkt auf meiner Liste ist unbedingt Ans Meer fahren und den ganzen Tag am Strand chillen- und nichts anderes tun als einfach die Sonne zu genießen, ein gutes Buch zu lesen und hin und wieder mal ins Wasser zu tauchen Dieses Jahr fahren wir zum Glück wieder nach Kroatien ♥ und ich freue mich total drauf. Kroatien ist echt super zum Urlaub Machen.  

 

Ein sehr wichtiges Ziel für mich ist es, 2017 die Matura zu bestehen. Momentan befinde ich mich in der elften Klasse und habe in zwei Jahren meinen Abschluss und finde das irgendwie total krass, denn ich habe das gefühl, als wäre ich erst in die fünfte Klasse gekommen. Für mich muss es kein ausgezeichneter oder guter Erfolg sein (auch wenn es schön wäre) aber ich wäre alleine mit einer bestandenen Matura schon sehr zufrieden. Denn wenn ich die Matura habe, steht mir die ganze Welt offen.

 

 

Wenn ich meine Matura bestanden habe, möchte ich UNBEDINGT ins Ausland, auch wenn ich weiß, dass irgendwie alle Millionenstädte (Brüssel, Paris ... ) sehr anschlag-gefährdet sind. Doch das wird mich hoffentlich nicht daran hindern, die Welt zu entdecken. Denn ich möchten nicht nur zuhause herum sitzen, sondern etwas von der Welt sehen! Und warum sollte mich Angst daran hindern, wo hinzufahren? Würde ich ständig denken, dass es dort und da einen Anschlag geben könnte, würde ich nirgendwo hinkommen.

 

Irgendwann einen schönen Körper bekommen. Ich bin seit ein paar Monaten sehr unzufrieden mit mehr selbst und kann mich selbst nicht dazu überwinden, ein Workout zu machen, auch wenn das nur 10 Minuten geht. Aber so ein Körper wäre schon ein Traum, oder? *seufz* 

 

Meine Haare möchte ich unbedingt braun tönen oder färben. Ich habe geplant, dass ich mir nach dem Urlaub die Haare erst einmal so wie in diesem Bild braun tönen lassen und dann kann ich ja mal sehen, wie's mir steht. Mein dunkelblond langweiligt mich sehr und ich möchte unbedingt etwas neues ausprobieren. 

 

Das waren meine 3 Jahres-Vorsätze und teilweise hab ich vielleicht etwas kompliziert geschrieben, aber das bin halt ich. :D 

 

Genießt noch diesen Rest-Abend, 

Leni 

 

 

 

17.1.15 22:49


Werbung


Mein persönlicher Jahresrückblick - was mich bewegt

Guten Abend

Sooo, es sind fast nur mehr vier Stunden bis zum neuen Jahr. Jedes Jahr ist wie ein Buch und gerade schreiben wir das Ende, auch wenn für viele das Jahr 2014 nicht zu Ende sein soll. Ich sitze gerade mit gemischten Gefühlen da und höre Schönste Zeit von Bosse.

Natürlich war in 2014 nicht alles schlecht und es gab aber auch einige "Highlights"  im sportlichen und musikalischen Bereich und neben dem war auch im privaten einiges los.

Um nicht etwas durch einander zu werfen, werde ich das Jahr 'gliedern', et voilá

 

Februar 

In diesem Monat war ich zum ersten Mal in der Allianz Arena, um ein Spiel des FC Bayerns zu besuchen. Mein Lieblingsverein spielte gegen Eintracht Frankfurt und hat den Gegner mit 5:0 zerlegt - am nächsten Morgen habe ich die Matheprüfung bestanden, da ich sonst eine negative Note bekommen hätte. 

 

 März

Im März ging es weiter mit meinem  allerersten Konzert - James Blunt in Salzburg. Die Stimmung war total super und ich glaube, spätestens nach dem dritten Lied konnte keiner mehr sitzen bleiben.

Ich kann ein James Blunt Konzert also nur empfehlen! 

 April

 Eigentlich ist im April nicht besonders viel passiert, aber ich bin durch mein Fandome in eine WhatsApp Gruppe 'gelandet' :D  und ich weiß nicht, ob ihr das jemals lesen werdet, aber ich hab euch lieb. ♥

 

Mai 

Uii, Mai! Ein Stichwort: ESC - Eurovision Songcontest. Eigentlich eine Sendung, die ich nicht so oft gucke, und ich bin froh, dass Conchita für uns aufgetreten ist. 2012 war der peinlichste Auftritt ever. 'Woki mit deim Popo' - das ist zum fremdschämen gewesen.
Aber dafür trat dafür 2014 Conchita Wurst an den Start für Österreich und mir hat das Lied persönlich nicht so gefallen, aber als Persönlichkeit bewundere ich sie sehr und sie hat es mehr als verdient, den ESC nach Österreich in die Wiener Stadthalle zu holen. 

Außerdem ist der FC Bayern DOUBLE - SIEGER geworden, juhuuu :D 

Juni 

Juni war ein guter Monat, finde ich jeden Falls. Zu einem habe ich da endlich meinen absoluten Lieblingssänger Tim Bendzko beim Kultursommer in Tüssling live gesehen und ich frage mich immer noch: Warum zur Hölle haben wir Sitzplatzkarten genommen? Am Schluss sind wir dann doch vor der Bühne gestanden und ich hab so laut bei Programmiert und Keine Zeit geschrien. Es war einfach perfekt und unbeschreiblich schön. In meinem Block war ich die einzige, die durchgehend die Texte mitgesungen hat. Das Beste war ja auch, dass er der Liveticker für das Spiel Spanien gegen Niederlande gespielt hat. "Jetzt steht es schon 2:0 - oh nein, 3:0 wie ich gerade erfahren habe."

Und die WM war auch super, da ich für Deutschland war, weil Österreich sich leider nicht qualifizieren konnte.

 

Juli 

Zwei Tage nach meinem 16. Geburtstag haben Linkin Park bekannt gegeben,dass sie nach Wien kommen und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich ausgerastet bin, als ich das gelesen habe. Schließlich höre ich diese Band schon seit Mai 2012 fast jeden Tag. Zwei Tage später hab ich auch die Karten dafür gekauft und ich war dezent glücklich.

Vor dem WM Finale waren wir auf Kurzurlaub in Pertisau am Achenesee wo ich auch im Juli mein Praktikum machen werde. Dann hat Deutschland tatsächlich die WM gewonnen und das war echt super.

 Mitte August ging es los nach Bad Salzungen auf Kur.

 September

 Fast hätte ich vergessen was im September war, aber ein Fußballereignis

 Oktober

Das Album eines weiteren lieblingsmusikers kam raus - The Arising von Michael Schulte. Vielleicht kennt der eine oder andere ihn ja. Auf jeden Fall habe ich mich sofort in das Album verliebt und kann es auf alle Fälle nur weiterempfehlen.

AUSSERDEM: ÖSTERREICH IST GRUPPENERSTER IN DER EM QUALI, JUHU

 

November

Am 14.11. nach der Weinreise war es schließlich soweit - Monate habe ich auf diesen Tag darauf hingefiebert. Endlich werde ich meine Lieblingsband Linkin Park live sehen. Meine Eltern haben mcih be der Brauerei in Wieslburg abgeholt, da ich mit meiner Klassen auf Weinreise in Krems zuvor war. Zirka eine Stunde später waren wir dann in Wien und nach langer Suche haben wir endlich unser Hostel gefunden. Nachdem ich mich kurz fertig gemacht habe, ging es los zur Wiener Stadthalle. Einige haben schon gewartet, und nach drei Stunden langem Warten alleine konnte ich um 18:30 in die Halle, eine Viertelstunde davor habe ich mir die Jacke ausgezogen, dann bei der Garderobe der Frau hingeschmissen und dann bin ich in die Halle gerannt und stand gleich hinter der Front-of-Stage Abgrenzug. Eine weitere Wartestunde verstrich langsam, bis endlich der Support Act Of Mice and Men auf die Bühne kam. Die Vorband war nicht mein Fall, das waren zu viel Screams für mich. 

Um 20:50 kam dann Linkin Park auf die Bühne und ich glaube, ich bin noch nie so aus mir rausgegangen. Geschrien, getanzt, gesprungen, geschrien. Es hat mich gewundert, dass ich nach zwei Stunden noch eine Stimme hatte.
Linkin Park macht einfach Party pur, und ich konnte danach meine Beine fast nicht mehr bewegen. Auf jeden Fall ist ein Linkin Park Konzert eine Erfahrung wert!

Am 15.11 hat Österreich dann gegen Russland gespielt und ich bin ausgerastet, als Okotie das erlösende 1:0 gemacht hat und WIR SIND TABELLEN FÜHRER, OLE OLE OLE. Drei Tage später haben wir gegen Brasilien gespielt und das Spiel war der HAMMER. Die Österreicher haben sau gut gespielt und leider trotzdem verloren. So ein geiles Spiel habe ich in meinem Leben noch nie gesehen.

 

 

Das war mein Jahresrückblick. Einige Monate habe ich ausgelassen, weil hier nicht viel passiert ist und ich bin gespannt, wer überhaupt den ganzen Artikel liest. :D Und wenn - was sind eure Erwartungen und Vorsätze für 2015?  

 
NOCH DREI STUNDEN UND DANN IST NEUJAHR!

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins Jahr 2015, 

bis ins nächste Jahr :D 

 

 

 

 

 

 

 

31.12.14 21:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung